Mäss-Aktivität 2013

Am Antreten stiess ein Vampir mit einem riesigen Eisklotz zu uns und erklärte, dass dort sein Herz darin ist, weil ein verrückter Forscher sein Herz gestohlen und eingefroren hat. Sein Problem ist; sobald der Eisklotz geschmolzen ist und das Herz mit dem Sauerstoff in Verbindung kommt, stirbt der Vampir. Wir wollen natürlich dem Vampir helfen seinen Tod zu vermeiden. Aber wie?

Der Vampir gibt uns Fotos von den Lieblingsorten des Forschers. Es gibt insgesamt vier Orte, die ihm einfielen. Wir teilen uns in vier Gruppen auf um dorthin zu gehen, damit wir keine Zeit verlieren. Der Vampir erzählt uns noch, dass der Forscher von komischen Sachen angelockt wird und gibt uns deswegen Aufträge, die wir an diesen Orten erledigen sollten, damit wir die Aufmerksamkeit von ihm erringen und ihn so überführen können. Wir mussten zum Beispiel Liebespaare auffordern, die Walzer tanzen oder ein Foto mit Polizisten schiessen.
Zum Glück wurde der Forscher auf einer der Gruppen aufmerksam und sie konnten ihn mitbringen.

Wir versammelten uns wieder auf der Pfalz mit dem Forscher. Nun wollen wir vom Forscher wissen, was wir tun müssen, um dem Vampir zu helfen. Er fängt an zu erzählen: In seiner Kindheit hatte der Forscher immer Angst vor Vampiren, und als er einmal einen richtigen traf, wollte er es ihnen heimzahlen. Also fror er sein Herz ein, damit der Vampir nicht mehr unsterblich ist und quälte ihn somit. Der Forscher ist völlig durcheinander und schreit herum, was zur Folge hat, dass er wegrennt. Währendem er versucht von uns zu fliehe, schreit er ein Durcheinander, dass er es unbedingt finden muss und als er dann wegrennt rennen wir ihm nach und finden in seiner Jacke ein Rezept. Doch bevor wir die Zutaten suchen gehen, essen wir Zvieri!

Doch da das Eis immer wie dünner wird um das Herz,  machen wir neun Gruppen, welche die Zutaten suchen gehen und auf die Pfalz bringen.

Als alle Gruppen mit den Zutaten, wieder auf der Pfalz zurück waren, mixten wir alles zusammen. Wir haben es geschafft und nun kann das Gemisch das Herz retten, auch wenn es mit dem Sauerstoff in Verbindung kommt. Dem Vampir geht es wieder viel besser und er freut sich sehr, dass wir ihm helfen konnten. Er schenkt uns zum Dank viele Chips zum Butschauto fahren

Mäss-Aktivität 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.